European Aeronautic Defense and Space Company, Manching

European Aeronautic Defense and Space Company, Manching

Medientechnik:
gesamte Medientechnik für ca. 15 Konferenzräume, sowie 1 Versammlungsraum.

Versammlungsraum:

  • Doppelprojektion auf 2 Großbildwände.
  • Projektion mit High-Endprojektoren in elektrisch betriebenen Deckenliften.
  • PC, Video, DVD, diverse Anschlussfelder, Mikrofonie etc. als Zuspieler.
  • Audiotechnik über digitale Audioplattform Biamp Flex mit mehrkreisiger Beschallung.
  • Lautsprecher ausgeführt als unterputzverbaute Flachmembranlautsprecher (28 Stück).
  • Die Parametrisierung der Audioanlage, Auswahl und Anordnung der Lautsprecher wurde auf Basis einer elektroakustischen Simulation mit dem Simulationsprogramm Ulysses ausgeführt.
  • Signalverteilung und -management auf Basis der neuentwickelten Quick-Media-Technologie mit intelligenter Signalerkennung.
  • Bedienung der gesamten Medien- und Raumfunktionen über Touchpanelsteuerung des Fabrikates Crestron. Als Befehsgeber dient ein 15" Quick-Media Panel mit diversen Vorschaufunktionen.

Konferenzräume:

  • Sämtlich ausgestattet mit Daten- und Videoprojektoren der Spitzenklasse.
  • Audiotechnik über digitale Audioplattformen mit gleichzeitiger Anbindung an die Alarmierungs- und Evakuierungsbeschallung.
  • Teilweise Lautsprecher unsichtbar in Bildwände integriert.
  • Signalerkennung und -management über Quick-Media- bzw. I-Media-Technik.
  • Anbindung aller Räume an die neu installierte Roomview Enterprise Lizenz. Damit kann der Status aller Räume direkt von der Werkinstandhaltung via PC überwacht und gleichzeitig eine Help-Desk-Funktion realisiert werden.

Kantine:

  • Visalisierung durch Full-HD-Großbildprojektion, ca. 15.000 ANSI Lumen
  • Anbindung externe Zuspieler in DigitalMedia-Technik
  • Touchpanel-Steuerung
  • mobile Präsentationspulte
  • Integration in Alarmierungsbeschallung inkl. Priorisierung

Alarmierungsbeschallung:

Es wurde eine netzwerkbasierte Alarmierungsbeschallung für mehrere Gebäude installiert. Die Systeme basieren auf digitalen Audioplattformen Biamp Flex, einer Netzwerkkonfiguration auf Basis des CobraNet Protokolls, einer zusätzlichen Überwachung und Steuerung, sowie Anbindung an die Überwachungssoftware Roomview. Alle Systeme arbeiten vollredundant und entsprechen den in Vorbereitung befindlichen Richtlinien und Normen.

Die Anlage ist nahezu unbegrenzt ausbaufähig, sodass zukünftige Gebäude und Gebäudeteile mühelos anzubinden sind.