Das Digitale Klassenzimmer - Informationen und Überblick zu Förderprogrammen, Produkten und Inhalten uvm.

Eine an pädagogischen Zielsetzungen orientierte IT-Ausstattung der Schulen ist eine wesentliche Voraussetzung zur Stärkung der Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern und für den Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus will mit den Förderprogrammen „Digitalbudget für das digitale Klassenzimmer“ (Digitalbudget) sowie „Budget für integrierte Fachunterrichtsräume an berufsqualifizierenden Schulen“ (iFU-Budget) die für die IT-Ausstattung der Schulen zuständigen Sachaufwandsträger in die Lage versetzen, die Beschaffung zeitgemäßer IT-Ausstattung in bestmöglicher Weise vorzunehmen. Durch die beiden genannten Förderprogramme soll also solche Ausstattung – Hardware und Software – gefördert werden, die in der genannten Weise direkt dem Unterricht dient.



Was ist Medienkompetenz?

"Medienkompetenz meint grundlegend nichts anderes als die Fähigkeit, in die Welt aktiv aneignender Weise auch alle Arten von Medien für das Kommunikations- und Handlungsrepertoire von Menschen einzusetzen."
Professor Dr. Dieter Baacke (1934 - 1999)


Mehr Inhalte zum Thema "Digitales Klassenzimmer" finden Sie in unserer Broschüre



Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

Am 02. Juli 2018 ist die Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen aus dem Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus – Digitalbudget für das digitale Klassenzimmer – und das Budget für integrierte Fachunterrichtsräume an berufsqualifizierenden Schulen in Kraft getreten.

Die Förderprogramme richten sich an die kommunalen Sachaufwandsträger der öffentlichen Schulen sowie die Träger der staatlich genehmigten und anerkannten Ersatzschulen, bzw. die Träger der staatlich genehmigten und anerkannten privaten berufsqualifizierenden Schulen. Unterstützt werden die Verbesserung der IT-Ausstattung der Schulen, insbesondere die Einführung des digitalen Klassenzimmers, bzw. die Ausstattungen für integrierte Fachunterrichtsräume.


Zuwendungsvoraussetzungen

  1. Die Zuwendung setzt einen entsprechenden Antrag des Zuwendungsempfängers voraus.
  2. Durch den Antragssteller ist für jede Schule in seinem Zuständigkeitsbereich, die in die Förderung einbezogen werden soll, zu bestätigen, dass folgende Indikatoren eines Schulentwicklungsprozesses mit digitalen Medien vorliegen
  3. Die Schulen haben den Ist-Stand ihrer IT-Ausstattung in der jährlichen Umfrage der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen zur IT-Ausstattung der Schulen angegeben. Die letzte Aktualisierung muss seit dem 1. Januar 2018 erfolgt sein.
  4. Die Schulen haben ein Medienkonzept-Team gemäß KMS vom 5. Juli 2017, Az. I.6-BS1356.3/11/1 gebildet.



Der Förderungsprozess

  1. Einholen und Archivieren der Bestätigungen zu den Fördervoraussetzungen bei den Schulleitungen durch den Sachaufwandsträger
  2. Antragstellung auf Bewilligung des Digital- sowie des iFU-Budgets durch den Sachaufwandsträger bei der zuständigen Regierung
  3. Maßnahmenplanung durch den Sachaufwandsträger im Dialog mit dem Medienkonzept-Team an den jeweiligen Schulen, gegebenenfalls unter fachlicher Beratung (s. dazu Abschnitt 3)
  4. Vorbereitung der Maßnahmendurchführung
    • Einhaltung der vergaberechtlichen Bestimmungen
    • Digitalbudget: die anzuschaffende IT-Standardausstattung muss mit dem Votum in der zum Zeitpunkt der Maßnahmendurchführung gültigen Fassung konform sein, geplante IT-Sonderausstattung muss genehmigt werden.
  5. Maßnahmendurchführung durch den Sachaufwandsträger nach Erhalt des Zuwendungsbescheids (aufgrund des vorzeitigen Maßnahmenbeginns vor Erhalt des Bescheids auf eigenes Risiko möglich)
  6. Mittelabruf bei der zuständigen Regierung durch Einsenden der Verwendungsbestätigung nach Maßnahmendurchführung
  7. Mittelauszahlung durch die Regierungen, ggf. nach erfolgter Prüfung



Formulare zum Download:

Antragsformular für kommunale Sachaufwandsträger öffentlicher Schulen
Antragsformular für Träger staatlich anerkannter oder genehmigter Ersatzschulen
Anlage zum Antragsformular
Verwendungsbestätigung
Anlage zur Verwendungsbestätigung Digitalbudget
Anlage zur Verwendungsbestätigung iFU-Budget
Hinweise zum Vollzug der Förderprogramme



Für eine persönliche Beratung wenden Sie sich an unsere Vertriebsmitarbeiter:

Sebastian Dietrich s.dietrich@franken-lehrmittel.de, Tel. 09178-99818-126
Dominic Rührer d.ruehrer@franken-lehrmittel.de, Tel. 09178-99818-120



Einen Gesamtüberblick über die Förderprogramme zum Digitalen Klassenzimmer finden Sie auch auf der Seite des Bayerischen Staatministeriums für Unterricht und Kultus


„Neben der Migration ist die Digitalisierung die größte gesellschaftliche Herausforderung. Wir werden Bayern zu einem der modernsten Länder in Europa machen. Made in Bavaria ist digital“
Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident